Unsere Leistungen

  • Reise mit einem modernen Reisebus von Nordhorn (Zubringer von Meppen) sowie ab Lingen, Schüttorf und Hasbergen bei Osnabrück nach Hann. Münden und zurück
  • Transport der eigenen Fahrräder im speziellen Radanhänger neuester Bauart (auf Wunsch Vorab-Verladung in Nordhorn)
  • Etappenweise Begleitung aller Radausflüge durch den Bus
  • ggf. Fahrradaufbewahrung bzw. Verladung zwischen den einzelnen Radtouren
  • Geführte/begleitete Rad-/Busausflüge lt. Reiseverlauf auf ausgesuchten Strecken durch einen erfahrenen Radreiseleiter
  • 4 Übernachtungen im Trans World Hotel Auefeld (gehobene Mittelklasse, Kategorie: 3,5 Sterne)
  • Zimmer mit Bad/Dusche/WC (Ausstattung siehe Beschreibung)
  • 4x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 4x Abendessen (3-Gänge-Menü oder Buffet)
  • Zusätzliche TCI-Reisebegleitung ab/bis Nordhorn (ab 25 Personen)
  • Insolvenzversicherung und Veranstalter-Haftpflicht
  • Reiseführer mit den Reiseunterlagen
Kategorie: Gruppen-Radreisen
Highlights: Weser | Werra | Fulda | Weser-Radweg | Frau Holle Märchen-Radweg | Kassel mit Schloss Wilhelmshöhe | Bad Karlshafen | Bad Sooden-Allendorf | Eschwege

„Wo Werra und Fulda sich küssen, sie ihren Namen büßen müssen, und hier entsteht durch diesen Kuss, Deutsch bis zum Meer der Weserfluss“ Diese Inschrift ist auf dem sogenannten Weserstein im beschaulichen Hannoversch Münden (Hann. Münden) zu lesen. Gleich daneben ist ein wunderbares Naturschauspiel zu beobachten, bei dem die Flüsse Werra aus Thüringen und die Fulda aus Hessen sich zur Weser vereinigen. Wer diese Region mit dem Fahrrad besucht, lernt bedeutende Gebiete unseres Landes kennen, zugleich unter den Radreisezielen absolute Geheimtipps. Diese Standortreise erschließt vom mittelalterlichen Städtchen Hann. Münden aus wunderschöne Abschnitte der sich hier gemütlich und lieblich dahin windenden Quellflüsse und zwei Radetappen entlang der Oberweser. Dabei wohnen Sie die ganze Zeit über im Werratal nur 5 km entfernt von Hann. Münden mit ihrer pittoresken Altstadt: 700 Fachwerkhäuser verleihen der Stadt eine einzigartige Atmosphäre. Radeln mit Genuss Radeln in beschaulichem Tempo in einer Gruppe von Gleichgesinnten, unbelastet durch Gepäck und geführt durch einen streckenkundigen Rad-Reiseleiter sowie je nach Beteiligung mit einem weiteren Begleiter, dass kennen unsere Gäste schon seit 20 Jahren. Täglich radeln Sie kaum mehr als ca. 40 km. Dennoch bleiben wir unserem Motto „Genuss radeln mit Einkehrschwung“ treu: Zeit für Pausen und Mahlzeiten sowie für die eine oder andere Besichtigung ist selbstverständlich eingeplant. Sie radeln auf gut geeigneten Radwegen und brauchen sich keine Sorgen machen, einen Abschnitt nicht bewältigen zu können. Wie bei unseren Radreisen üblich, ist der Bus mit Spezialanhänger etappenweise im Einsatz. Eine normale Fitness und etwas Rad-Routine reichen dafür aus. Selbstverständlich können Sie statt eines konventionellen Fahrrads auch ein E-Bike mitnehmen.

1. Tag – So. 28.08.22: Anreise zur Oberweser - Erste Radtour nach Hann. Münden mit Besichtigung (ca. 28km)

Anreise von Nordhorn (Zubringer ab Meppen) via Lingen, Schüttorf, Hasbergen bei Osnabrück zur "Gemeinde Wesertal". Ihr eigenes Fahrrad wird in einem speziellen Radanhänger transportiert. Ankunft am späten Vormittag, danach Abladen der Fahrräder. Mit Pausen radeln Sie dann bis Hann. Münden. Wo die Weser aus Werra und Fulda entsteht, werden Sie beeindruckt sein vom Fachwerkcharme der Weserrenaissance. Hier lohnt ein Spaziergang durch die wunderschöne Altstadt. 700 Fachwerkhäuser aus 6 Jahrhunderten bestimmen das Stadtbild. Urige Lokale in stimmungsvollen Gassen laden zur Einkehr ein. Schließlich führt die letzte Etappe zum Hotel.

2. Tag – Mo. 29.08.22: Entlang der Fulda bis Kassel mit Besuch des Bergpark Wilhelmshöhe (ca. 35km)

Die Radroute führt durch Hann. Münden über die Pionierbrücke und dann unter der Brücke hindurch auf den Fulda-Radweg. Entlang des Flusses gibt es kaum Dörfer, sehr viel Natur und Radwege, die eng an der Fulda liegen. An der Schleuse Bonaforth vorbei geht der Radweg durch Wilhelmshausen und Wahnhausen nach Kassel, Hauptstadt der Deutschen Märchenstraße und Ausstellungsort der "documenta", eine der weltweit bedeutendsten Kunstausstellungen. Rund um das Orangerieschloss in der Karlsaue kann man die weitläufigen Parkanlagen genießen. Hier endet die Radtour. Sie gelangen per Bus aber noch zum Schloss Wilhelmshöhe mit weitläufigen Parkanlagen mit den Wasserspielen im Bergpark. Seit 2013 zählt das Gesamtkunstwerk Bergpark Wilhelmshöhe mit den Wasserspielen zu den UNESCO-Weltkulturerbe‐Stätten (ganzjährig frei und kostenlos zugänglich). Nach dem Besuch geht es per Bus zurück zum Hotel.

3. Tag – Di. 30.08.22: Werra- und „Frau-Holle-Märchenradweg“ / Hotel – Witzenhausen – Bad Sooden-Allendorf (ca. 32km)

Die heutige Etappe führt vom Hotel entlang der Werra auf ruhigen Wegen durch eine saftig grüne Mittelgebirgslandschaft bis Bad Soden-Allendorf und ist Teilstrecke der Frau-Holle-Märchenroute. Radler schwärmen von der abwechslungsreichen Landschaftsidylle vorwiegend in unmittelbarer Flussnähe und wohltuender Ruhe. Es geht über Witzenhausen, Deutschlands kleinste Universitätsstadt mit Zweiburgenblick nach Bad Sooden-Allendorf, Kur- und Salzsiederstadt mit Werratal-Therme und Gradierwerk. Hier wird an das Märchen "Goldmarie und Pechmarie" erinnert, aber auch an weniger rühmliche Zeiten durch den früheren Grenzverlauf. Sie unterbrechen Ihre Werratour, um die historische Altstadt kennen zu lernen. Bis zum nächsten Tag werden die Räder untergestellt. Rückkehr zum Hotel.

4. Tag – Mi. 31.08.22: 3-Länder-Tour (Niedersachsen-Thüringen-Hessen) Bad Sooden-Allendorf - Eschwege - Meinhard - Wanfried – Altenburschla (ca. 35km)

Der Bus bringt Sie nach Bad Sooden-Allendorf zu Ihren untergestellten Rädern und Sie radeln heute wieder entlang der Werra nach Eschwege, Fachwerkstadt mit 1.000 Fachwerkhäusern, Landgrafenschloss, Nikolaiturm, Zinnfigurenkabinett, Heimatmuseum, u.v.m. Die Tour geht weiter nach Meinhard am Werratalsee. Hessens drittgrößter See lädt zu einer Rast ein. Schließlich erreichen Sie die kleinste Stadt im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land, das Renaissancestädtchen Wanfried mit dem historisch anmutenden Hafen und vielen farbenprächtigen renaissancezeitlichen Fachwerkhäusern. Ähnlich ist es auch in Altenburschla. Vis-a-vis der Gemeinde Heldra thront der Turm der Einheit auf dem Heldrastein. Die Gemeinde Großburschla lag auf thüringischem Gebiet, ihr Bahnhof jedoch auf hessischem. Beim Besuch Altenburschlas können Sie erkennen, warum der Ort bei Landeswettbewerben "Unser Dorf soll schöner werden" sehr gut abgeschnitten hat. Hier werden die Räder wieder aufgeladen.

5. Tag – Do. 01.09.22: Weser-Radweg nach Bad Karlshafen (ca. 25km) mit Aufenthalt und Heimreise

Nachdem Ihr Gepäck im Bus verladen ist geht es wieder an die Weser, wo die Gemeinde Wesertal ebenfalls von der Deutschen Märchenstraße berührt wird: (Das Fährhaus (Sage), Schneewittchen, Der gestiefelte Kater, Das tapfere Schneiderlein. Sie radeln entlang der Weser vom ehemaligen Benediktinerkloster Bursfelde nach Bad Karlshafen. Das Hugenottenstädtchen bietet mit schmucken, renovierten Häusern im barocken Stil einen interessanten Gegensatz zur sonstigen Fachwerkidylle. Hier umgeben weißen Barockbauten das Hafenbecken, als ob sie geradezu auf ein Erinnerungsfoto warten würden. Dabei stehen sie hier schon seit dem 18. Jahrhundert, als die Hugenotten die Stadt gründeten. Hier endet unsere Reise per Fahrrad. Mittagspause in Bad Karlshafen. Wer gut zu Fuß ist, kann noch den wunderschönen Blick vom "Weser-Skywalk" aus genießen, einer Aussichtsplattform auf den Fluss und die "Hannoverschen Klippen aus 80 Meter Höhe. Seit dem Frühjahr 2011 thront auf einem der sieben Felspfeiler der Weser-Skywalk - eine Aussichtsplattform auf zwei Ebenen, von denen eine fünf Meter über die Klippen ragt und ein herrliches Aussichtserlebnis bietet: Einen ebenso grandiosen Ausblick ins Wesertal wie auch auf das Kronendach des Buchen- und Eichenwaldes mit seinem Urwaldcharakter. Gegen 15:00 Uhr heißt es dann Abschied nehmen, um die Rückfahrt zu den Heimatorten anzutreten.
  • Reise mit einem modernen Reisebus von Nordhorn (Zubringer von Meppen) sowie ab Lingen, Schüttorf und Hasbergen bei Osnabrück nach Hann. Münden und zurück
  • Transport der eigenen Fahrräder im speziellen Radanhänger neuester Bauart (auf Wunsch Vorab-Verladung in Nordhorn)
  • Etappenweise Begleitung aller Radausflüge durch den Bus
  • ggf. Fahrradaufbewahrung bzw. Verladung zwischen den einzelnen Radtouren
  • Geführte/begleitete Rad-/Busausflüge lt. Reiseverlauf auf ausgesuchten Strecken durch einen erfahrenen Radreiseleiter
  • 4 Übernachtungen im Trans World Hotel Auefeld (gehobene Mittelklasse, Kategorie: 3,5 Sterne)
  • Zimmer mit Bad/Dusche/WC (Ausstattung siehe Beschreibung)
  • 4x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 4x Abendessen (3-Gänge-Menü oder Buffet)
  • Zusätzliche TCI-Reisebegleitung ab/bis Nordhorn (ab 25 Personen)
  • Insolvenzversicherung und Veranstalter-Haftpflicht
  • Reiseführer mit den Reiseunterlagen
Unsere Leser- & Gruppenreisen
Rundum sorglos radeln im Artland
Germanen & Genuss ab/bis Alfsee
(Bier-)Garten-Tour ab/bis Essen Oldb.
Is(s) von hier! ab/bis Neuenkirchen
So schmeckt Heimat! ab/bis Börstel
RADurlaub "auf Rezept" in Meppen / Teil 2
RADurlaub "auf Rezept" in Rastede
VITALurlaub „auf Rezept“ in Rieste am Alfsee
VITALurlaub „auf Rezept“ in Horumersiel
Rundum sorglos radeln im Emsland
Lingener Landpartie ab/bis Lingen
Hansestädte an der Ostsee
Maritime Tour ab/bis Meppen
Scheveningen bei Den Haag
RADurlaub "auf Rezept" in Münster
RADurlaub "auf Rezept" in Rhede (Ems)
RADurlaub "auf Rezept" in Meppen / Teil 1
VITALurlaub „auf Rezept“ an der Thülsfelder Talsperre
RADurlaub "auf Rezept" in Haselünne
Insel Borkum
Radreise Sächsische Schweiz
Artland-Tour ab/bis Quakenbrück
RADurlaub "auf Rezept" in Ankum
RADurlaub "auf Rezept" in Rieste am Alfsee
Premium-Radreise im Artland ab Quakenbrück
Premium-Radreise im Emsland ab Meppen
Jubiläumsfahrt
Neuharlingersiel
Insel Langeoog
Insel Spiekeroog
Bensersiel
RADurlaub "auf Rezept" in Leer
Norddeich
Insel Norderney
Flusskreuzfahrt Potsdam – Stralsund
WANDERurlaub "auf Rezept" in Haselünne
Kulinarische Tour ab/bis Löningen
Helene Fischer
WANDERurlaub "auf Rezept" in Bramsche
Erlebnis Erzgebirge
Rhein in Flammen
Quer durch Kanada
Inselparadies Usedom & Wolin
Hamburg mit Musical
Arzt-Legende am Wilden Kaiser
RADurlaub "auf Rezept" in Hebelermeer/Twist
Kastelruther Spatzenfest
Masuren und Litauen
Flusskreuzfahrt Donau Ouvertüre
Sizilien
Insel Rügen
André Rieu Weihnachtskonzert
Neujahrskonzert in der Elbphilharmonie
Newsletteranmeldung Sind Sie dabei?
Reisegutscheine Brauchen Sie noch ein Geschenkidee?
TUI TRAVELStar
Reisebüro Richters GmbH
Bentheimer Straße 27
DE - 48529 Nordhorn
Öffnungszeiten:

Mo.- Fr. 09:30 Uhr - 17:30 Uhr
Sa. geschlossen